freeQnet-Logo
freeQnet

Gammeltag…

Gestern Abend war das mehr oder weniger alljährliche Sommerfest der Firma angesagt. Es sollte Essen vom Partyservice, eine Hüpfburg für die mittlerweile doch ziemlich vielen Kinder der Mitarbeiter und ausreichend zum Trinken geben. Nachdem sich das Wetter zum Glück nach einem kurzen Gewitter am frühen Nachmittag nicht wie vorausgesagt in ein Unwetter mit Hagel und Überschwemmungen verwandelte, entwickelte sich der Abend echt nett. Die Kollegen mit Kindern verschwanden zwar etwa zeitgleich mit dem Abbau der Hüpfburg schon recht früh, aber der Rest von uns feierte noch ziemlich lang weiter.

Obwohl’s eh schon so schwül war, ließ ich mich überreden, im Doppel Badminton[1] zu spielen. Meine an sich katastrophale Kondition erwies sich als gar nicht so hinderlich, allerdings war ich nach zwei Stunden Spielen so durchgeschwitzt, wie lange nicht mehr. Die Dusche spät abends zu hause hatte ich mir verdient.

Diese unerwartete Verausgabung, die ich allerdings echt öfter mal über mich ergehen lassen sollte, sorgte heute aber schon ein wenig dafür, dass ich mich zu nicht viel mehr als Gammeln bewegen kann. Ob sich das Wochenende doch noch zu dem eigentlich geplanten Aufholen der Projekt-52-Wochen, Aufräumen und Abwaschen, Basteln der PHP-Funktionalität für mein Blogprojekt, Aufsetzen meines eigenen Mixtapes für meine Blogparade und die Fortsetzung meiner Webdesign-Serie eignen wird, muss sich noch zeigen. Momentan kuriere ich aber lieber meinen Muskelkater aus und schaue ein paar Serien…

So ein Gammeltag muss ja auch mal drin sein. Und irgendwann wird mich der Elan auch wieder packen – bestimmt 😉

  1. oder dank fehlender Regeln und Netz ganz einfach mal Federball []

Kommentare

1

Gammeltage sind was tolles, müssen wirklich ab und zu mal sein. Darf sich nur nicht einschleifen, sonst kommt man nicht mehr wieder raus und dann gehts los mit dem schlechten Gewissen! 😉

geschrieben von Konna
antworten  •  Link
2

Da haste recht! Heute isses auch schon wieder etwas besser – Aufräumen kann ich abhaken, Abwaschen ist noch geplant und Kochen steht auch noch an. Jetzt wird aber erstmal das Cover für mein Mixtape gebastelt!

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
3

Gammeltage sind wie Pausen in der Akkuladestation wobei ich mir im unklaren bin, mit welchen Körperteile ich die nötige elektrische Verbindung herstellen soll. Auf jeden Fall ergebe ich mich auch solchen Gammeltagen, an denen ich noch nicht einmal den PC anfasse, sondern bis Mittags schlafe um dann bei Kaffee auf dem Sofa weiterzugammeln 😉

geschrieben von Robert
antworten  •  Link
4

Ja, Akkuladestation trifft’s gut. Ich bin da ja vergleichsweise sogar produktiv, denn immerhin schaffe ich’s öfters mal an den Rechner und schreib auch mal ein paar Zeilen.

An solchen Tage geht’s mir eigentlich immer so, dass ich ja schon genügend Dinge habe, die ich tun könnte und teilweise auch sehr gern tue, ich aber zu nichts von all dem Lust habe. Nur Filme/Serien lassen sich da recht problemlos mit meiner Lustlosigkeit vereinbaren 😉

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
5

Ich oute mich hier mal als Emergency Room – Fan und liebe es an Sonntagen wie diesen alte Staffeln zu gucken. Bei der Folge wo Dr. Green aus dem Leben scheidet bekomme ich immer noch feuchtge Augen…

geschrieben von Robert
antworten  •  Link
I’ll unlock you immediately. Then we’ll run amok. Or if you’re too tired we’ll walk amok.

Casino Royale (1967)

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de