freeQnet-Logo
freeQnet

spontanes Bloggertreffen mit Plattfuß

Meine Füße sind absolut glücklich, nur noch entspannt vom Stuhl hängen zu müssen. Das relativ spontan für heute geplante Treffen mit Konna auf der Kieler Woche war nämlich mit reichlich Gelatsche verbunden.

Wie für einen Kieler üblich, machte ich mich natürlich zu Fuß[1] auf den Weg zum Internationalen Markt, wo ich Konna dann auch dank Handy schnell getroffen hab. Kurze Zeit später kam dann auch ebenso spontan Basti vom Unwort dazu und wir machten uns erstmal auf den Weg zur Hörn.

Nachdem Konna’s Eisverabredung mit Miss Mausz sich kurzfristig ein wenig Richtung Abend verschob und wiederum zurück auf dem Internationalen Markt stattfand, machten wir uns also wieder auf den Weg zurück, um sie dann zusammen zwischen Nepal und Belgien aufzugabeln. Zu guter Letzt ging’s nochmal, wiederum nur noch zu dritt zur Hörn, wo wir dann auch endgültig genug vom Füßeplattlaufen hatten und das Treffen so langsam auflösten.

Neben Gesprächen über den Kalorienverbrauch beim Gähnen und anderen wenig sportlichen Tätigkeiten konnte ich Konna auch Infos zu geheimen Blogprojekten entlocken, die aber natürlich nicht preisgegeben werden 😉

Ich denke mal, dass das nicht das letzte Treffen der Kielfraktion war und sich bald wiederholen lässt – gern auch mehr in sitzender statt laufender Form!

  1. einen Parkplatz für Auto oder Fahrrad in der Nähe des Geschehens zu bekommen, grenzt eh an Unmöglichkeit []

Kommentare

1

Ja, war auf jeden Fall n netter Nachmittag/Abend – ist immer ne gute Sache, mal die Blogger und Twitterer real zu sehen. :)

geschrieben von Konna
antworten  •  Link
2

@Konna: Ja, finde ich auch – und vor allem auch immer ein gute Gegenargument für alle, die meinen das Internet würde die Menschen vereinsamen 😉

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link

Trackbacks/Pingbacks

1

[…] über unsere Blogs und das Bloggen an sich gesprochen und zahlreiche andere Themen gehabt. Wie Alex schon bei sich anspricht, denke auch ich, dass einer Wiederholung eines Treffens – gerne auch mit weiteren Bloggern […]

gesendet von Meine Kieler Woche 2009
2

[…] Am Wochenende waren 2 Freundinnen und ich in Kiel und haben eine weitere Freundin besucht. A. studiert und wohnt in Kiel und hat F., I. und mich eingeladen. Also sind wir Samstag hingefahren. Wir wollten den Zuf um 9.42 Uhr nehmen. Wir rannten um 9.42 Uhr auf den Bahnsteig (Frauen sind grundsätzlich etwas knapp…), drückten auf den Türöffner – der Zug stand noch! – und dann fuhr er los. Extrem ärgerlich. Die nächste direkte Verbindung (direkt = nur 2 mal umsteigen) ging 2 Stunden später. Nun muss man dazu sagen, dass Leer nicht gerade eine Traumbahnhof hat und sich die Möglichkeiten auf ein Café und einen Zeitschriftenladen beschränken. Immerhin. Also erst mal frühstücken und dann Zeitschriften shoppen. Jeder eine Girlie-Zeitschrift. Glamour, Jolie und myself. Um 10.42 nahmen wir dann den Zug nach Oldenburg – hatten also einen Stopp extra – und von dort weiter nach Bremen, Hamburg und dann Kiel. Jeweils immer eine halbe Stunde Aufenthalt. Naja, das Geld floss in Essen und Zeitschriften und so hatten wir auch eine Beschäftigung. Um halb 5 kamen wir in Kiel an und wurden von A. am Bahnhof in Empfang genommen. Raus aus dem bahnhof, rein in den übervollen Bus und ab zu ihr nach Hause. Dort erst mal frisch machen und Wohnung unter die Lupe nehmen. Um 19 Uhr starteten wir dann zur Kieler Woche. Erst mal internationaler Markt war unser Ziel. Dort wurden wir punktgenau zu “Nepal” gelotst und haben uns einen Mix-Teller gekauft. Die Wartezeit habe ich genutzt, um mit Konna zu kommunizieren. Mit dem wollte ich mich ja auf ein Eis treffen. Kurze Zeit später tauchten er und Basti von das Unwort und beetFreeQ dann bei uns auf und Konna und ich gönnten uns erst einmal unser Eis bei dän Dänen. Lecker wars. Man sprach über dies und das und kurze Zeit später gabelten wir die beiden Jungs wieder auf (die hatten sich kurz verabschiedet um Krokodil essen zu gehen) und schlenderten noch einmal Richtung Finnland. Irgendwie wieder zurück nach Tschechien und dort traf ich meine Mädels wieder und verabschiedete mich von der männlichen Bloggerfraktion. Nett wars und wenn ich wieder nach Kiel komme, werde ich mich definitiv wieder melden. Konna hat auch schon drüber gebloggt und Alex auch. […]

gesendet von cabezudo.de Blog Archiv » Party auf der Kieler Woche & Klettern im Wald
Got to be a chocolate Jesus
Good enough for me

Tom Waits

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de