freeQnet-Logo
freeQnet

Nachgelesen die Zweite: Musikalisches

Vor ein paar Wochen startete ich ja im Rahmen der Blogparade von Sascha eine neue Beitrasserie, in der ich nach und nach thematisch sortiert die mir wichtigsten Posts meines Blogs aus dem Archiv vorstelle, um sie auch neueren Lesern näher zu bringen, die sie damals vermutlich noch nicht mitbekommen haben werden.

Heute geht es in die zweite Runde und es wird dabei musikalisch. Ich habe wieder chronologisch sortiert die meines Erachtens interessantesten Beiträge zum Thema Musik rausgesucht und hoffe, dass ich euch damit nicht langweile! Es sind auch wieder ein paar persönlich gefärbte Beiträge dabei, die ich aufgrund der Masse im vergangenen Beitrag ausgelassen habe. Zudem wurden wo möglich auch die Youtube-Playlisten aufgefrischt, denn grad in alten Beiträgen waren so einige Videos schon nicht mehr verfügbar.

2006

Jugendsünden und der Weg zur Erleuchtung

Selbst ich hab mal Charts gehört, und das nicht zu knapp. Wie ich aber doch nach und nach den Weg in eine bessere musikalische Geschmacksregion gefunden habe, ist hier dokumentiert!

Music Showcase: Ani DiFranco

Die zweite Episode meiner Musikreihe, in der ich mehrere tolle Songs eines Künstlers vorstelle, ist immer noch eine meiner Liebsten. Zwar hab ich damals noch auf genauere Infos zum Künstler verzichtet, aber die ausgesuchten Live-Songs gehören immer noch zu meinem Favoriten von Ani DiFranco.

beety’s Ohrenschmalz – Episode 1

Diese Episode ist vielleicht nicht die aller beste, aber immerhin die erste und damit ein denkwürdiger Moment für mich. Und ich mag die Songs auch ausnahmslos heute noch! Die folgenden Episoden sind natürlich auch bei Gefallen einen Blick wert – auch wenn dort die Videos youtube-typisch sicher nicht mehr alle gehen werden.

2007

1×1 der abstrusen Musikschubladen

Eine Reise durch völlig abstruse in der Wikipedia gelistete Musikrichtungen von American Primitivism über Neue Deutsche Todeskunst bis hin zu Twee-Pop.

Selbstgemachtes

Um die Jahrtausendwende habe ich selbst mal ein wenig elektronische Musik gemacht. Leider ist das später eingeschlafen[1] und es gefallen mir auch nicht mehr alle Tracks, die ich so gebastelt habe, aber die hier präsentierten zeige ich auch heute noch gern vor!

Spectacular Japanese Clubpop

Ein Ausflug in die verrückte Welt japanischer Clubmusik. Sehr ohrwurmlastig!

Cabaret Obscura

Noch so ein Beitrag, dessen Musik mir sehr am Herzen liegt, denn diese Mischung aus alt und neu, Punk und Cabaret und Obskuritäten ist wirklich großartig!

2008

beety’s Plattenkiste – Teil 1

Noch eine Serie, die ich mal wieder fortsetzen könnte – immerhin gibt’s bisher erst Teil 1! Idee der Reihe war es, einige ältere Alben vorzustellen, die für mich den Stand eines zeitlosen Klassikers haben – ganz ähnlich der Filmekiste.

Top 5 – Soundtrack für den Matratzensport

Der Titel sagt alles! Musik, die siech besonders für intimere Gelegenheiten eignet, dramaturgisch passend in Reihenfolge gebracht!

Musica Obscura

Stellvertretend für die Beitragsreihe, in der ich meist zu einem Thema alte musiaklische Kleinode aus der Versenkung hole!

Blogparade: Wie, wann, wo, wieso hörst du Musik?

Meine erste Blogparade und ein für meine Erwartungen mehr als durchschlagender Erfolg! Die verlinkten Beiträge sind allesamt sehr lesenswert!

  1. muss ich dringend mal wieder ändern! []

Kommentare

1

Schöne Parade, schöner Beitrag. Auch wenn ich persönlich mit nicht soviel Vergangenheit aufwarten kann, bin ich mir doch sicher das in den nächsten Jahren ändern zu können. Ich warte jetzt schon “sehnsüchtig” auf den 1. Geburtstag damit ich “vor einem jahr” nutzen kann.

Deinen Beitrag TOP 5 – Soundtrack für den Matratzensport sehe ich mir jetzt mal genauer an :)

geschrieben von Robert
antworten  •  Link
Be excellent to each other. And... Party on, dudes!

Bill & Ted

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de