freeQnet-Logo
freeQnet

Origins – Part 4 – Amen, Brother!

Wie es der Titel schon andeutet, geht die heutige Episode der Origins mal auf einen einzigen Song los. Wer sich in Genres wie Drum & Bass oder auch Hip-Hop auskennt, wird bei dem Namen schon mitgrooven, allen anderen dürfte der Song selbst sicher kaum etwas sagen.

Amen, Brother” war die B-Seite einer Single der Soulband “The Winstons” von 1969. Ein nur sechs Sekunden langes Stück aus einem Drumsolo des Songs wurde über die Jahre zu einem der meist gesampleten Stücke aller Zeiten. Der absolut geniale Groove des Stückes verziehrte erst frühe Hip-Hop-Stücke, wurde Anfang der 90er aber auch mehr und mehr zum extrem zerhackstückelten Standard im aufkommenden Jungle-Genre, aus dem dann der Drum & Bass entstand.

Heute hört man den Drumloop an jeder Ecke, wird er doch in einfachen Werbejingles genauso verwendet wie in mittlerweile bald jedem populären Musikgenre. Da sich die schier unendliche Masse an Songs, die irgendwie mit diesem einen Stück zusammen hängen, nur schwer repräsentieren lässt, dienen die folgenden 15 Videos nur als Ausschnitt mit einigen der besten, durchgeknalltesten oder unerwartetsten Songs, die sich dieses Loops bedienen. Außerdem ist sogar ein Cover dabei!

http://www.youtube.com/view_play_list?p=FB9F3209EF975A0D

  1. The Winstons – Amen, Brother!
    Den Anfang macht natürlich erstmal das Original, das für sich gesehen schon ein geniales Stück Musik ist. Die mittlerweile sehr seltene originale Single-Schallplatte geht heutzutage übrigens für vierstellige Beträge über den Ladentisch.

  2. The Stance Brothers – Amen, Brother!
    Der begnadete Drummer Teppo “Teddy Rok” Mäkynen spielt mit seiner nur live aus mehreren Musikern bestehenden Band The Stance Brothers genau diesen alten Soul aus den 60ern und 70ern. Natürlich ließ er es sich auch nicht nehmen, live “Amen, Brother” zu covern und das originale Drumsolo noch zu überflügeln.

  3. N.W.A. – Straight Outta Compton
    Der klassische Hip-Hop hat sich mit den in den 80ern aufkommenden Samplern als erstes über den Drumloop hergemacht. Vorerst wurde er vor allem im Original belassen und nur mal schneller oder langsamer gespielt.

  4. Eric B. & Rakim – Casualties Of War
    Eric B. & Rakim gehörten mit zu den Pionieren der gesampleten Musik und haben natürlich auch prominent vom Amen Break Gebrauch gemacht.

  5. Shy FX & UK Apachi – Original Nuttah
    In den frühen 90ern reichte das einfache Loopen des Samples nicht mehr aus. Im Jungle waren zerhackstückelte Breakbeats angesagt. Dazu teilte man den Loop in seine Einzelteile auf und arrangierte ihn neu. Natürlich alles in schwindelerregendem Tempo.

  6. LTJ Bukem – Demon’s Theme Part 2
    Dass sich das ganze auch etwas entspannter angehen lässt, bewies im Drum & Bass vor allem LTJ Bukem mit seinen sphärischen Klanglandschaften.

  7. The Ganja Kru – Super Sharp Shooter
    DJ Hype und seine Ganja Kru schlossen mit diesem Track den Kreis und verwendeten nicht nur den Amen Break sondern auch Vocal-Samples aus dem Hip-Hop, der die Sample-Kultur damals aus der Taufe hob.

  8. Squarepusher – Psultan
    Tom Jenkinson ist für seine aberwitzigen Drumspielereien berüchtigt und stellte dies schon früh mit diesem Stück unter Beweis. Neben dem Amen Break verwurstete er aber auch noch Lyn Collins’ “Think (About It)” in “Psultan”

  9. µ-ziq – Carpet Muncher
    Mike Paradinas ist auch ein Paradebeispiel für aberwitzige Drumverschwurbelungen. “Carpet Muncher” beweist zudem Humor und kommt toll melodisch daher.

  10. Venetian Snares – Gentleman
    Auf seinem 2008er Album “Detrimentalist” huldigte Aaron Funk dem Retro-Gott und schmiss 8bit-Atari-Sounds, Jungle-Hooks und durchgeknallte Breakbeats in die Waagschale. Vermutlich der wildeste Ritt durch die Samplewelt!

  11. Amon Tobin – Nightlife
    Als letzter Vertreter der üblichen Amen-Break-Verdächtigen sei Amon Tobin genannt, dessen atmosphärisches Nightlife zu meinen absoluten Lieblingsstücken moderner Musik gehört.

  12. Front Line Assembly – Everything Must Perish
    Zu den eher ungewöhnlichen Orten, an denen man den Amen Break antrifft, gehört dieser Song von der Industrial-Band Frontline Assembly. Aufgrund ihrer stark elektronischen Musik aber noch nicht so überraschend.

  13. The Raveonettes – With My Eyes Closed
    Die Indiepopper von den Raveonettes hätte man dagegen aber kaum hier erwartet. Ein gutes Beispiel, wie so ein Drumloop auch im Rock zu gebrauchen ist.

  14. Slipknot – Eyeless
    Die Extremrocker von Slipknot treiben das Spiel noch weiter und lassen ihren eigenen Drummer gegen die Winstons antrommeln.

  15. The History Of The Amen Break
    Zu guter letzt hab ich nochmal die tolle Doku über den Amen Break rausgesucht, die ich vor drei Jahren schon mal gebloggt hatte. Viel Vergnügen!

Kommentare

1

Eine Gute zusammenstellung mit vielen guten Beispielen, doch leider keine Links direkt zu den Songs ,so das ich mir die erst suchen muss,.

NWA rockt, wobei ich eigendlich keinen Hip Hop höre, aber das harte Zeug mag ich.

geschrieben von Sebastian
antworten  •  Link
2

Naja, dafür ist ja die Youtube-Playlist da oben da. Wobei du recht hast – bei 15 Songs ist langsam eine Grenze erreicht, wo einzelne Links zusätzlich sinnvoll wären! Hab das schnell mal nachgeholt!

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
3

danke sehr, mit der playlist habe ich nicht gesehen, denn mein firefox will kein youtube mehr darstellen derzeit.

keine ahnung warum, aber eine gute auswahl die songs.

geschrieben von Sebastian
antworten  •  Link
4

@Sebastian: Achso, ich dachte, die Browser zeigen dann stattdessen den Ersatztext dafür an. Hmm, ich glaub, ich werd in Zukunft immer die Einzellinks mit angeben. Dann wäre zumindest auch der Fall abgedeckt, dass ein Video mal nicht mehr eingebunden werden darf.

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link

Trackbacks/Pingbacks

1

[…] Amen Brother – Der meistgesampelte Beat (neben dem Funky Drummer) […]

gesendet von Links Juni 2009 | funkygog Blog
2

[…] http://blog.freeqnet.de/2009/05/28/origins-part-4-amen-brother/ […]

gesendet von Venetian Snares - Gentleman | FrontPageSearch
Be excellent to each other. And... Party on, dudes!

Bill & Ted

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de