freeQnet-Logo
freeQnet

freeQnet Masochismus Live! – heute abend hier!

Wie ich gestern schon kurz twitterte, fühle ich mich mal wieder dazu berufen, mir heute abend den Eurovision Song Contest anzutun und euch alle dran teilhaben zu lassen! Wie schon vor zwei Jahren[1] werde ich schonungslos meine durch die Sendung erzeugten Ohrenschmerzen dokumentieren und über die Teilnehmer und das Drum Herum ablästern. Natürlich wird gute Musik positiv hervorgehoben, sofern denn überhaupt welche auftaucht!

Ich werde vermutlich schon um 20:20 reinschalten, aber erst mit Beginn der eigentlichen Show um 21 Uhr so richtig aktiv losbloggen. Ich freue mich schon auf hoffentlich viele Kommentare, denn mit mehreren Leidensgenossen macht’s erst richtig Spaß!

Um die Sache möglichst komfortabel zu machen, habe ich mich entschieden, dazu ScribbleLive zu benutzen. Das ist ein LiveBlogging-Service, der es mir ermöglicht, die Posts auch sofort hier auf meinem Blog mit anzuzeigen. Der Dienst bietet zwar auch noch so einige Features wie das Einbinden von Tweets anderer Leute etc., aber inwieweit ich davon Gebrauch mache, wird sich spontan zeigen.

Mit zwei kleinen Nachteilen werdet ihr hier aber leider leben müssen: Aktualisiert man den Beitrag, erscheinen die Uhrzeiten um eine Stunde versetzt, vermutlich, weil ScribbleLive nicht mit Sommerzeit umgehen kann. Zudem werden Umlaute nicht durch ihren HTML-Code ersetzt. Aber das sind wie ich finde Kleinigkeiten, wenn man dafür so komfortabel damit livebloggen kann.

  1. auf meinem alten Blog gibt’s das ganze noch mit Kommentaren []

Kommentare

1

Oha, da hat der interessierte Mitkommentierer ja viel Auswahl, bei dir, beim Postpunk und bei Lukas von Coffee & TV.
Ich werde allerdings auch dieses Jahr nicht mit der Tradtition brechen und den ESC wie immer total ignorieren 🙂

geschrieben von juliaL49
antworten  •  Link
2

Hehe, ja, die Tradition ist bei mir komischerweise genau anders herum 😉 – dabei hat mich in den vergangenen Jahren echt mal kaum ein Song aus den Socken gehauen. Aber Spaß bringt’s allemal, sich darüber aufzuregen – wo ich doch sonst keine der ganzen üblichen Abläster-TV-Formate schaue. Einmal im Jahr reicht mir!

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
3

@ Julia: Ich habe gehört, daß Bon Jovi als Überraschungsgäste auftreten sollen. Nicht daß das die Qualität des Wettbewerbs steigern würde, aber … 😉 … Ich glaub ich bin dann jetzt mal ganz schnell weg!

geschrieben von Postpunk
antworten  •  Link
I’m travelling the wonderful loneliness of the headphone silence

Ane Brun

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de