freeQnet-Logo
freeQnet

Kurzrezension: Malajube – Labyrinthes

Malajube - LabyrinthesDie fünf Québecer von Malajube sind mir zwar erst mit ihrem zweiten Album “Trompe-l’œil” so richtig zu Ohren gekommen, lassen sich aber seitdem regelmäßig im Player blicken. Nun haben sie ihr drittes Album vorgelegt.

Rein französisch[1] gehalten kommt ihre Mischung aus Progressive Rock und Indie-Pop daher und kann auch im dritten Langspieler wieder überzeugen. Es braucht zwar zwei oder drei Hördurchläufe, aber dann erschließen sich dem geneigten Hörer die detailreich verspielten Melodien und Frickeleien. Die großen Ausreißer wie “Montreal -40°” des Vorgängers fehlen, dafür kann das Album durchweg auf hohem Niveau glänzen, wenn auch leicht im Schatten des zweiten Albums.

Rating: ★★★★★★★★☆☆ 

Anspieltipps: Ursuline, Porté disparu, Les collemboles, Le tout-puissant

Das Video zu “Porté disparu” gibt’s nach dem Klick!

  1. daher auch der fehlende Lyric-Schnipsel zu Beginn der Rezension – ich hab nicht viel französisch aus der Schule behalten []
Kein Wind bewegt die Stille,
die Luft ist regungslos,
als wenn die Welt an diesem Ort in ihrem Atmen innehält

Kante

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de