freeQnet-Logo
freeQnet

Projekt 52: 07 – Monster unterm Bett

Apfel und Banane konnten mein vegetarisches Monster nicht locken...Für das dieswöchige Thema “Monster unterm Bett” des Projekt’s 52 war’s natürlich praktisch, dass ich ein kleines vegetarisches Monster parat hatte. Eher unpraktisch ist, dass es sich mal rein gar nicht fotografieren lassen mag. Nichtmal sein Lieblingsobst brachte ihn zum Vorschein. Also müsst ihr leider mit einem etwas unscharfen Versuch vorlieb nehmen.

Ehrlich gesagt konnte ich nicht wirklich mit geeigneten Requisiten geschweige denn einem passend fotogenen Bett aufwarten. Also hab ich mir gedacht, ich verkleide meinen Esstisch als Bett, stelle einen Teller Obst davor und retuschiere zwei leuchtende Augen in das nicht ganz unabsichtlich verwackelte und in Gimp entsättigte Bild. Wäre vielleicht auch besser gegangen, bin aber eigentlich ganz zufrieden!

Kommentare

1

Hehe, coole Idee! Die Augen hättest du noch etwas größer machen können, ich habe es beim ersten Hingucken gar nicht gesehen. Dann würde es auch sinnvoller sein, dass dieser Teil des Bildes im Schärfebereich ist.
Ist es Absicht, dass der Apfel das Licht so reflektiert? Ich finde das lenkt sehr ab. Ist durch den Blitz entstanden, oder? Hättest vielleicht den Blitz mit einem Blatt ablenken können oder eine Lampe aufstellen. Vom Einfallswinkel ist das Licht so optimal.
Ansonsten gefällt mir die Aufteilung und die Schwarzweißheit sehr gut!

geschrieben von juliaL49
antworten  •  Link
2

Danke! Naja, bin auch nicht so ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Der Blitz wird wirklich das Problem gewesen sein – zwar hat der für die gewollt starken Unterschiede zwischen hell und dunkel gesorgt, aber halt auch den Apfel zu sehr beleuchtet. Im Endeffekt sollte der Teller auch noch unschärfer sein, was aber nicht so geklappt hat. Aber naja, übe ja noch 😉

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
3

und bei Ablauf der Mindesthaltbarkeitsdatum sondern diese Art von Monster noch fiese Gerüche ab….

geschrieben von Aquii
antworten  •  Link
4

Die Idee finde ich einfach nur riesig – und auch deine Umsetzung gefällt mir. Ich hoffe, du hast den Teller nicht dort stehen lassen… oder ist das Obst mittlerweile von dir oder dem Monster vernichtet?

Viele Grüße von Kerstin

geschrieben von Kerstin
antworten  •  Link
5

@Aquii: Hmm, irgendwie verstehe ich grad nicht ganz, was du damit meinst… – welhe Monster haben denn Mindesthaltbarkeitsdaten?

@Kerstin: Danke und keine Sorge! Das Obst wurde ohne Draufhalten der Kamera genüsslich verzehrt 😉

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
You dress up for Armageddon
I dress up for summer!

The Hives

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de