freeQnet-Logo
freeQnet

Klappe, die sechste: Charlie Kaufman

Charlie KaufmanDer 1958 geborene Charlie Kaufman schrieb in den 80ern humoristische Artikel für den National Lampoon und legte damit den Grundstein seiner Karriere. Nach seinem Umzug nach Los Angeles bekam er in den 90ern einen Job als Drehbuchschreiber für TV-Serien wie “The Edge”, “The Dana Carvey Show” und “Ned & Stacey”.

1999 sollte es dann soweit sein, dass er mit seinem ersten Drehbuch für einen Kinofilm für Aufsehen sorgte und gleich für den Oscar nominiert wurde. Dabei war Spike Jonze’s Regiedebut “Being John Malkovich” mit seiner völlig abgedrehten Story um eine Tür, die in das Gehirn von John Malkovich führt, alles andere als ein typischer Hollywoodfilm. Dieser mittlerweile als Kultfilm gehandelte Streifen war aber wegweisend für seine weiteren Arbeiten.

Nach der Jahrtausendwende verdingte er sich als Schreiber ebenso verrückter Filme wie Michel Gondry’s “Human Nature“, Spike Jonze’s “Adaption” oder “Eternal Sunshine Of The Spotless Mind“, wieder mit Michel Gondry im Regiestuhl. Für letzteren gewann er auch nach noch einer leer ausgegangenen Nominierung den Oscar.

Im vergangenen Jahr setzte sich Kaufman kurzerhand das erste Mal selbst in den Regiestuhl, als Spike Jonze für die Realisierung seines Drehbuchs nicht zur Verfügung stand und drehte “Synecdoche, New York“, für den er großes Lob einheimste. Über weitere Projekte ist bisher allerdings noch nichts bekannt.

http://www.youtube.com/view_play_list?p=8FAC92B84D52B69C

  • Being John Malkovich (1999) – das großartige “Werbevideo” für den kuriosen 7 1/2ten Stock, in dem der Protagonist Arbeit als Archivar findet.
  • Human Nature (2001) – Trailer zu dem absurden Film um einen besessenen Wissenschaftler, eine Naturalistin und einen modernen Urmenschen.
  • Adaption (2002) – Trailer zu der Verfilmung des größtenteils dokumentarischen Romans “The Orchid Thief” von Susan Orlean. Da dieses Buch sich eigentlich nicht wirklich für einen Kinofilm eignet, dreht sich die Story um Charlie Kaufman[1], wie er versucht, ein Drehbuch zu eben diesem Buch zu schreiben und dabei auch direkt mit der Autorin und den namensgebenden Orchideen in Berührung kommt.
  • Confessions of a Dangerous Mind (2002) – Trailer zu George Clooney’s Verfilmung des Lebens von Spielshow-Star und CIA-Agent Chuck Barris. Kaufman wurde hier aber leider ziemlich von Clooney hintergangen, der das Drehbuch an vielen Stellen selbst änderte und damit nach Kaufman’s Auffassung den Film ruinierte.
  • Eternal Sunshine of the Spotless Mind (2004) – die wohl schönste Szene eines Films, in dem es um eine schwierige Liebe und die Möglichkeit geht, sich unangenehme Erinnerungen entfernen zu lassen.
  • Interview mit Charlie Kaufman zu seinem aktuellen Film “Synecdoche, New York” mit anschließendem Trailer.
  1. im Film spielt auch sein fiktiver Bruder Donald Kaufman mit, der zum Scherz als zweiter Drehbuchautor von “Adaption” angegen wurde und dadurch sogar als erste fiktive Person für den Oscar nominiert wurde []

Kommentare

1

Oh, den muss ich mir merken, denn ich fand Being John Malkovich und Eternal Sunshine of the Spotless Mind absolut fantastisch. (Und Confessions of a Dangerous Mind auch, was aber zum Teil daran liegt, dass ich den in einem Luxuskino in Edinburgh gesehen habe…)

geschrieben von juliaL49
antworten  •  Link
2

Was ist der National Lampoon? Loaded Weapon hat den nämlich im Titel…

geschrieben von Schaps
antworten  •  Link
3

@juliaL49: Ja, die beiden Filme gehören auch zu meinen absoluten Lieblingsfilmen. Seitdem achte ich auch vermehrt auf die Drehbuchschreiber, denn die sind ja auch einer der wichtigsten Eckpfeiler eines guten Films.

@Schaps: National Lampoon war eine wichtige amerikanische Comedy-Zeitschrift. Die waren vor allem in der 70ern groß im Geschäft und haben bis heute auch diverse Filme gedreht, u.a. eben Loaded Weapon und auch die Griswold-Filme (“Die schrillen Vier auf Achse”, “Hilfe, die Amis kommen” und “Schöne Bescherung” – die danach folgenden drei sind nicht der Rede wert) mit Chevy Chase. In den letzten Jahren sind die Filme aber leider zunehmend flacher geworden…

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
4

Okay gut, danke für Info :)

geschrieben von Schaps
antworten  •  Link
We are Sex Bob-Omb and we are here to make you think about death and get sad and stuff

Scott Pilgrim

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de