freeQnet-Logo
freeQnet

Blogparade: meine liebsten DVDs

Drip II
Creative Commons License photo credit: MASON(alex555)

Auf tonundbewegung.org wird per Blogparade nach meinen Lieblings-DVDs gefragt. Das ist natürlich mal wieder ein Thema, bei dem ich schwer nein sagen kann. Da ich mein Pulver aber eigentlich schon in der Parade von Captain Obvious verschossen habe und mich sowieso immer so schwer tue, Filme in eine Rangliste zu bringen, hab ich mir gedacht, ich bewerte mal wirklich die DVDs selbst. Welche DVDs haben den besten Mehrwert, wo hat man auch neben dem Film noch viel zu tun? Ich hoffe, diese kleine Abwandlung ist ok (immerhin handelt es sich damit ja irgendwie auch um meine liebsten DVDs)! Die Reihenfolge ist dabei einfach mal willkürlich!

The Fountain – Special Edition

Darran Aronofsky’s ambitionierter Film ist sicher kein Leichtgewicht, wie man auch an den sehr gespaltenen Rezensionen erkennen kann. Für mich ist er allerdings einer der ganz großen. Die Box kommt neben einem in makelloser Qualität präsentierten Film u.a. mit 60 minütigem Making Of, einigen Featurettes und Interviews, einem Storyboard-Film-Vergleich, der Filmmusik und einem 52-seitigen Booklet mit Hintergrund-Infos zur Odyssee der Entstehung des Films daher. Eine würdige Box, was erwartet man auch sonst vom Arthaus-Vertrieb!

The Ultimate Matrix Collection

Als bekennender Fan aller Teile der Matrix-Trilogie war die Box natürlich Pflichtprogramm für mich. Allein die wegweisenden Effekte und der Stil der Filme schrie geradezu nach ausführlicher Beleuchtung via Videomaterial. Entsprechend wird der Fan nicht enttäuscht! Neben den drei Filmen mit deutscher und englischer Tonspur sowie der Animatrix-Kurzfilme enthalten die insgesamt 10 Scheiben u.a. tonnenweise Dokus, die Filmsequenzen des Computerspiels “Enter The Matrix”, der Soundtrack und interessanterweise jeweils Audiokommentare von Hassern des Films und Wissenschaftlern, die sich mit den Theorien der Filme beschäftigen. Mehr als lohnenswert, aber leider nur noch überteuert zu haben.

Der Herr der Ringe – Die Spielfilm-Trilogie – Special Extended DVD Edition

Die 10 DVDs der Matrix-Box lassen sich noch toppen. Ganze 12 Scheiben fasst die Box zur HdR-Trilogie, die an sich nicht mehr ist als eine Zusammenfassung aller drei Extended-Versionen. Zu jedem der Filme gibt es jeweils zwei Discs mit den Filmen, die ja im Gegensatz zur Kinofassung um bis zu 50 Minuten erweitert wurden. Die verbleibenden zwei Discs pro Film sind wie zu erwarten übervoll mit Dokus, die alles erzählenswerte über den Dreh der Filme aber auch die Buchvorlagen servieren.

Dune – der Wüstenplanet – Perfect Collection

Laser Paradise ist ja nicht gerade als der beste DVD-Vertrieb bekannt. Vielzuviele billige Filme in noch billiger produzierten DVD-Versionen finden sich in ihrem Portfolio. Auch David Lynch’s Kultverfilmung von Dune wurde da nicht verschont, gab es zu Anfang doch nur entweder eine nackte Kinofassung ohne jegliche Extras und alternativ eine der US-TV-Fassung[1] entsprechende Version, die allerdings unverständlicherweise nur mit deutscher Tonspur aufwartete, in der die Szenen der TV-Fassung dann wieder im englischen Original mit Untertitel liefen. Glücklicherweise hatte Laser Paradise wohl doch mal einen guten Tag und veröffentlichte die limitierte Perfect Collection, eine 4-DVD-Box, zu deren Features die restaurierte Kinofassung (deutsch und englisch), die komplette TV-Fassung[1] auf englisch und in neuer deutsche Synchro sowie diverse Extras und der komplette Soundtrack gehören.

Donnie Darko – Collector’s Edition

Der Film an sich ist ja schon über jeden Zweifel erhaben und die 2-DVD-Box (wahlweise im Director’s Cut oder der Kinoversion zu haben) unterstreicht dies nochmal. Neben diversen Audiokommentaren kann das tolle Bonus-Material der zweiten Disc (u.a. 20 entfallene Szenen, 15 Interviews, diverse Behind The Scenes-Videos, Filmmusik etc.) überzeugen. Einziger Wermutstropfen ist die Tatsache, dass man nicht beide Schnittfassungen des Films in einer Box bekommt, der günstige Preis verlockt aber auch zum Kauf von beiden!

Spaceballs – Gold Edition

Für das Alter des Films ist die Ausbeute an Bonusmaterial, die diese 2-DVD-Box schmückt wirklich beachtlich. Neben viel Klamauk wie ein Audiokommentar der Dinks gibt es verschiedene Dokumentationen zu Film und Darstellern, Goofs, ein Quiz sowie Fotogalerien. Auch der Film selbst kommt in gute Qualität daher und wartet sogar in fünf verschiedenen Sprachen in 5.1 auf! Für Fans des Films ein absolutes Muss!

Nightmare Before Christmas – Special Edition

Passend zu Weihnachten empfehle ich auf alle Fälle Tim Burton’s Klassiker. Zwar findet sich nichtmal eine Extra-DVD in der Hülle, aber auch auf nur einer Scheibe sind neben deutscher und englischer Tonspur ein Making Of, zusätzliche Szenen und als absolutes Highlight die zwei genialen Kurzfilme “Frankenweenie” und “Vincent” von Tim Burton zu finden! Was will man da noch mit einer zweiten DVD?

Beastie Boys – The Criterion Collection

Zu guter letzt noch ein Musik-Leckerbissen. Auf den ersten Blick ist diese 2-DVD-Box nur eine Sammlung von Musikvideos der Beastie Boys. Wenn man aber tiefer in die Menüs einsteigt, findet man schier unendliche Möglichkeiten, sich verschiedene Video- und Audio-Versionen der Songs zusammenzumixen. Zu fast jedem Song gibt es mehrere Remixe und teilweise sogar noch Hintergrund-Dokus. Alles wird übersichtlich im interessant gestalteten Booklet aufgelistet und ein Doppelposter ist als Bonus auch gleich dabei! Eine bessere Musik-DVD ist mir bisher nicht über den Weg gelaufen!

  1. nicht zu verwechseln mit den erst vor wenigen Jahren gedrehten reinen TV-Version [] []
Every mix tape tells a story. Put them together, and they add up to the story of life.

Rob Sheffield

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de