freeQnet-Logo
freeQnet

beety’s Top Alben 2008 – Platz 20-11

14. Murder By Death – Red of Tooth And Claw

Die für ziemlich verrückte Texte um Zombies und andere Horror-Gestalten bekannte Band mit dem Kultfilm-Titel als Namen veröffentlichte 2008 schon ihr viertes Album. Zwar wurden die Songtitel selbst etwas normaler, die Texte blieben aber nicht selten morbide. Unterlegt wird alles durch von einem Cello durchfluteten Rock und Folk, der besser nicht klingen könnte und so einige Ohrwürmer parat hält.


Steal Away

Kommentare

1

Ah die Cold War Kids wollte ich mir schon länger mal genauer ansehen. Werde ich jetzt natürlich tun (das Video darf nicht mehr eingebettet werden). Hattest du die hier schon mal?!

Auch das Pivot-Video kommt mir sehr bekannt vor (evtl. bei nicorola gesehen).

Goldfrapp werden mir wohl auf ewig ein Rätsel bleiben. Aber man muss ja nicht alles mögen 🙂

PS: die imeem-Songs wollen bei mir nicht gespielt werden! Dann eben nüscht, pfft.

geschrieben von juliaL49
antworten  •  Link
2

Hmpf, da scheint iMeem wohl irgendwie zu spinnen – bei mir gehen sie auch nicht, ein Klick auf den Songtitel im Player öffnet aber die iMeem-Seite, auf der der Song dann funktioniert…

Ich glaub, für die Top 5 werde ich noch zusätzliche Links zu Last.fm oder so anbieten – ist letztendlich eh besser, weil man’s da mit Glück komplett zu hören bekommt. Eine Variante wäre auch noch MTV-Music – da ist die Gefahr zumindest nicht so groß, dass das Video gleich wieder offline ist – dafür aber vielleicht sinnlos zensiert 😛

Die Cold War Kids hatte ich 2007 mal in einer Ohrenschmalz-Episode, ansonsten aber bisher nicht. Das Video von damals gibt es aber leider auch nicht mehr.

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
Got to be a chocolate Jesus
Good enough for me

Tom Waits

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de