freeQnet-Logo
freeQnet

beety’s Top Alben 2008 – Platz 20-11

17. Friska Viljor – Tour De Hearts

Eins der Live-Highlights des Jahres bescherten mir die Jungs aus Schweden, und das, obwohl ich sie vorher gar nicht kannte und ohne Erwartungen am verregnten Abend an der Bühne des Populario-Festivals stand. Ihre Mischung aus Suafliedstimmung und tief traurigen Texten schaffte es schnell in Herz und Beine. Die Songs blieben direkt im Ohr hängen und wollen da auch jetzt noch nicht wieder heraus. Ganz große schnörkellose Musik ist das!


On And On

Kommentare

1

Ah die Cold War Kids wollte ich mir schon länger mal genauer ansehen. Werde ich jetzt natürlich tun (das Video darf nicht mehr eingebettet werden). Hattest du die hier schon mal?!

Auch das Pivot-Video kommt mir sehr bekannt vor (evtl. bei nicorola gesehen).

Goldfrapp werden mir wohl auf ewig ein Rätsel bleiben. Aber man muss ja nicht alles mögen 🙂

PS: die imeem-Songs wollen bei mir nicht gespielt werden! Dann eben nüscht, pfft.

geschrieben von juliaL49
antworten  •  Link
2

Hmpf, da scheint iMeem wohl irgendwie zu spinnen – bei mir gehen sie auch nicht, ein Klick auf den Songtitel im Player öffnet aber die iMeem-Seite, auf der der Song dann funktioniert…

Ich glaub, für die Top 5 werde ich noch zusätzliche Links zu Last.fm oder so anbieten – ist letztendlich eh besser, weil man’s da mit Glück komplett zu hören bekommt. Eine Variante wäre auch noch MTV-Music – da ist die Gefahr zumindest nicht so groß, dass das Video gleich wieder offline ist – dafür aber vielleicht sinnlos zensiert 😛

Die Cold War Kids hatte ich 2007 mal in einer Ohrenschmalz-Episode, ansonsten aber bisher nicht. Das Video von damals gibt es aber leider auch nicht mehr.

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
Kein Wind bewegt die Stille,
die Luft ist regungslos,
als wenn die Welt an diesem Ort in ihrem Atmen innehält

Kante

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de