freeQnet-Logo
freeQnet

Star Wars: The Old Republic

Star Wars: The Old Republic

Das zuletzt am schlechtesten gehütete Geheimnis der Spielebranche ist keines mehr. Vergangene Nacht wurde offiziell bekanntgegeben, dass Bioware (Baldur’s Gate, Knights Of The Old Republic, Mass Effect) aktuell an dem mittlerweile zweiten Online-Rollenspiel zum Star-Wars-Universum arbeitet. “Star Wars: The Old Republic” wird wie erwartet zur Zeit der alten Republik spielen – etwa 300 Jahre nach den Geschehenissen von Knights Of The Old Republic 2, was aber immerhin noch weit über 3000 Jahre vor der Geschichte der Star-Wars-Filme liegt. Dementsprechend wird man sich vermutlich auf ausschließlich unbekannte Charaktere einstellen müssen, was wie ich finde eine gute Entscheidung ist.

Viel ist bisher natürlich nicht bekannt, aber was schon angekündigt wurde, lässt jedem Fan das Wasser im Munde zusammenlaufen:

  • Das Spiel wird MMO-untypisch eine wirklich anspruchsvolle Story haben, die sich je nach gewähltem Charakter und seinen Entscheidungen völlig anders abspielen kann.
  • Passend dazu sollen die Quests nicht in 08/15-Typen nach dem Motto “Töte 10 Rancors” zu erfüllen sein. Alles im Spiel soll sich episch anfühlen, man wird es bereits zu Beginn des Spiels mit besonderen Gegnern zu tun bekommen.
  • Man wird als Jedi und Sith spielen können, aber je nach gefällten Entscheidungen auf die dunkle oder helle Seite der Macht gelangen.
  • Jeder Spieler kann einen computergesteuerten Mitstreiter haben, der auf den Charakter reagiert. Man soll sogar eine romantische Beziehung mit ihm eingehen können.
  • Storybasis wird ein zwischen Sith und Republik aufgeteiltes Universum sein. Dementsprechend dürften das die beiden wichtigsten Fraktionen sein.
  • MMO-Basics wie Berufe, Gilden und PvP-Kämpfe werden im Spiel sein, allerdings auf andere Art und Weise wie üblich. Was das heißt, ist noch nicht bekannt. Zudem setzt Bioware wohl nicht auf Instanzen. Möglicherweise wird nicht jeder Gegner respawnen[1] und Auswirkungen auf die Spielwelt haben.

Das sind zum Teil sehr hochtrabende Äußerungen, aber immerhin sprechen wir hier nicht von einem Wald-und-Wiesen-Entwickler aus Hintertupfingen sondern von Bioware – denjenigen, die das RPG-Genre mit Baldur’s Gate aus seinem Koma wieder zu einem der wichtigsten Genres gemacht haben und seitdem mit jedem Spiel einen wirklichen Knaller abgeliefert haben. Wenn jemand solche Aussagen machen darf, dann die Jungs von Bioware. Und ich warte jetzt gespannt, wie sich das Projekt entwickelt! Ein kleines Interview mit den Entwicklern ist dazu schon auf Youtube aufgetaucht:

http://www.youtube.com/watch?v=NyGjUl2Zs8c

[via]

  1. Fachjargon für Gegner, die nach dem Tod eine gewisse Zeit später wieder erscheinen, damit andere Spieler sie auch nochmal erledigen können []

Kommentare

1

Schade, dass es ein Online-Rollenspiel wird. Ich hätte mich persönlich mehr über ein Offline-Rollenspiel im Star Wars Universum gefreut, Kotor 1 und 2 gehören beide zu meinen Lieblingsspielen.
Naja, immerhin arbeitet ja das heimische Entwicklerstudio von Bioware noch an Dragon Age, das hoffentlich genauso grandios werden wird wie seiner Zeit Baldur’s Gate. Bioware ist es immerhin zuzutrauen. :)

geschrieben von Konna
antworten  •  Link
2

Ja, die haben ein gutes Händchen. Ein weiteres Offline-KOTOR würde mich auch reizen, aber da ich zu den besten Zeiten von Star Wars Galaxies noch nicht so im Thema MMORPG drin war, freue ich mich natürlich, dass ich dann vielleicht doch nochmal ein neues Online-Spiel in dem Universum spielen kann!

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
3

Wenn sie wenigstens Guild Wars nacheifern würden und das Spiel ohne Monatsgebühren rausbrächten. Aber das schreckt mich doch immer etwas ab. Erstmal werd ich mir wohl Mass Effect holen, soll ja auch ganz toll sein.

geschrieben von Konna
antworten  •  Link
4

Naja, zu den Kosten haben sie ja noch nix gesagt, wobei ich aber schon mit Monatsgebühren rechne. Im Endeffekt kauft man sich als Spieler eines MMO ja auch nebenbei kaum andere Spiele, weil man genug mit dem Spiel zu tun hat – und wenn die wie bei WoW auch ständig neue Dinge einbauen, bleibt man auch bei der Stange. Von daher finde ich das schon ok. Nur zwei Online-Spiele, die beide Geld kosten, würde ich nicht nebeneinander spielen wollen. Aber bis die fertig sind, ist WoW für mich vielleicht auch längst wieder uninteressant…

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
5

Hm….sooo lange davor? :(
Gibt es denn ein Onlinerollenspiel dass zur Zeit der neuen Filme spielt?

geschrieben von Schaps
antworten  •  Link
6

Meinste mit “neue” Filme die Prequel-Trilogie um Anakin? Dazu gibt’s keins, allerdings eins, das während der “alten” Trilogie spielt und in dem man meines Wissens auch bekannte Charaktere trifft. Das Spiel heißt “Star Wars Galaxies”, ist aber leider auch schon ziemlich alt und in den letzten Jahren immer unwichtiger geworden. Damit heute nochmal neu anzufangen, würde sich meiner Meinung nach nicht lohnen, denn wer weiß, wie lang die Server dafür noch online bleiben.

Guck dir am besten erstmal “Knights Of The Old Republic” an – wenn du das Spiel mal gespielt hast, wirste auch die Zeit der alten Republik mögen und Darth Vader links liegen lassen ;)

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
7

Hehe…klar glaub ich! :)
Ich spiel grad nur echt fast garnicht. Nur auf LANs mal. Aber hat mich mal interessiert ob es was aus der Zeit von Anakin gibt.

geschrieben von Schaps
antworten  •  Link
8

Ne, das einzige Interessante, was mir zur “neuen” Trilogie einfällt, wäre Star Wars: Battefront. Das ist ein taktischer Ego-Shooter, in dem du die Schlachten aller sechs Filme nachspielen kannst – wäre vielleicht auch grad auf ner LAN-Party interessant!

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
I’ll unlock you immediately. Then we’ll run amok. Or if you’re too tired we’ll walk amok.

Casino Royale (1967)

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de