freeQnet-Logo
freeQnet

Zwischenstand

An sich sind ja erst 5 von 16 Tagen des Urlaubs um, aber es kommt einem vor wie zwei Wochen. Kein Wunder, wo wir innerhalb der ersten zwei Tage bereits 800km Autobahn, fünf verschiedene Orte und Treffen inkl. zweitem Kaizers-Orchestra-Gig des Jahres abgehandelt haben und eigentlich überall bis zum Gehtnichtmehr verwöhnt wurden.

Dass alles viel zu perfekt lief, machte sich dann Sonntag abend bemerkbar. Nach einer Rast wurde der Wagen auf der Autobahn plötzlich extremst laut. An den Rand gefahren und erstmal nachgesehen, sah uns der Katalysator etwas merkwürdig aus – das Ding war vom Motor abgerissen und hing nun faul in der Gegend rum. Also den ADAC gerufen. Der kam dann auch – nachdem wir etwa eine Stunde warteten, dabei vier ADAC-Wagen vorbeifahren sahen und nochmal telefonisch nachhakten. Das hätte uns dann an sich auch nicht weiter gestört, hätten wir nicht mittlerweile so Bedürfnisse gehabt, die sich auf der Autobahn nicht so ohne weiteres stillen ließen. Netterweise war das Autohaus mit ADAC-Stützpunkt, zu dem wir dann vorsichtig selbst fahren durften, auch nur 500m von unserer Pannenwarteposition entfernt. Hätte man das mal gewusst…

Da ich ja knausrigerweise nur Standard-Mitglied bin und die Versuche der zum Glück sehr zuvorkommenden Pannenhelfer, uns kostenlos unterzubringen oder weiterfahren zu lassen, erfolglos blieben, quartierten wir uns in der Allerweltsstadt Gütersloh erstmal im Hotel ein und verbrachten den folgenden Tag dick mit schweren Rucksäcken bepackt in der Innenstadt. Immerhin schafften die Mechaniker im Autohaus es sogar, den Wagen noch am Montag wieder flott zu kriegen. Dank auszutauschendem Kat und einiger Komplikationen durfte ich aber mal wieder ne vierstellige Summe für mein Montagsauto löhnen.

Was solls, der Urlaub ist immerhin noch lang nicht vorbei und wir sind wieder mobil. Mittlerweile sind wir nach einem Zwischenstopp bei einer Freundin in Magdeburg in elterlichen Gefilden meiner Leipzigerin angekommen und haben erstmal ein wenig Zeit, auszuspannen. Muss ja im Urlaub auch mal sein!

Kommentare

1

Au weia.. Dein Corsa scheint sich ja langsam so zu entwickeln wie mein alter Focus seinerzeit. Wenn der mal zu Auto-Doc musste, dann aber gleich mit den großen und teuren Teilen (Anlasser etc.)

Schönen Urlaub weiterhin, lasst euch die Laune nicht verderben!!!

geschrieben von Martin
antworten  •  Link
2

Ja, ein richtiges Montagsauto… – war bisher aber nie so viel, dass man sich wirklich statt der Reparatur für das Geld was neueres geholt hätte. Mal sehen, was los ist, wenn der nächstes Jahr wieder Tüv hat – solang halte ich wohl noch aus.

Der Urlaub wird natürlich weiter genossen! Wobei sich gerade morgen beim Populario über der Gegend wohl ein ziemliches Unwetter zusammenbraut. Aber mal abwarten, was kommt! Zur Not ist im Auto immer genug Platz, um zumindest ein wenig zu schlafen 😉

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
3

Ich hab mein Auto Anfang der Woche über den Tüv gebracht.

Da es seit dem letzten Tüv- Zwischenstop keine Werkstatt mehr gesehen hatte, ging ich eh schon von einer höheren Summe aus. Im Endeffekt hats dann aber doch richtig wehgetan, weils doch schon stark vierstellig war – wobei eventuell nochmal zwei Dinge anstehen werden, mal schaun.

Aber wenn er dafür nochmal zwei Jahre problemlos schnurrt, bin ich ganz zufrieden.

geschrieben von ericpp
antworten  •  Link
4

Autofahren geht echt ins Geld. Schlimm isses vor allem, wenn man wirklich drauf angewiesen ist. Müsste ich nicht ungefähr 25000 km im Jahr fahren, wäre mein kleines Gefährt sicher auch noch etwas fitter…

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
Father Christmas, give us some money
Don't mess around with those silly toys.

The Kinks

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de