freeQnet-Logo
freeQnet

Es ist vollbracht!

Nach einem kleinen Computer-Marathon heute hab ich es geschafft, das Blog umzuziehen, wieder lauffähig zu kriegen, ein neues Design zu basteln und auch noch hochzuladen. Sicher wird’s hier und da in den kommenden Tagen noch etwas Finetuning geben, aber im großen und ganzen isses soweit fertig. Benutzer des IE6 werden vermutlich erstmal ne Weile mit einem etwas zerschossenen Layout leben müssen. Da das aber laut Blogstats nur noch wehr wenige sind und ich endlich mal mit transparenten PNGs arbeiten wollte, hab ich das in Kauf genommen. Im IE7 mag anfangs auch noch nicht alles 100%ig passen – da arbeite ich aber noch dran. Opera, Konqueror und Safari hab ich leider auch noch nicht testen können.

Der Link zum neuen Blog ist wie folgt:

http://blog.freeqnet.de

Also fast wie gehabt – aber nur fast 😉 – in ein paar Tagen wird’s auf der alten URL auch nur noch ne direkte Weiterleitung geben. Also schonmal fix die Bookmarks, Feedreader, Blogrolls und was weiß ich noch alles anpassen!

Und gebt bitte eure Meinung zum neuen Design ab – und vor allem auch, ob vielleicht die Probleme mit den verspätet auftauchenden Kommentaren, die das Blog immer wieder plagten, weg sind.

Edit: Ich hab mir eure kleinen Kritikpunkte durch den Kopf gehen lassen und das Farbschema ein wenig angepasst. Vor allem hat aber die Kritik meiner liebsten Leipzigerin (Stichwort: Bonbonfarben, Ballonmädchen) noch für eine größere Änderung gesorgt: Das Mädchen ist verschwunden und hat einer selbst vom Balkon aus fotografierten und laienhaft grob silhouettierten[1] Version des Kieler Fernmeldeturms Platz gemacht! Hat ja auch ein wenig sybolischen Wert, wenn man sich das richtig überlegt!

  1. Grungelook sei dank war keine hohe Qualität nötig, ja gar nichtmal gewünscht []

Kommentare

1

Nett… gefällt mir. Vor allem das Hintergrundbild und der verwaschene Look der Überschriften!

Klitzeklitzeklitzeklitzeklitzekleine Bedenken habe ich nur bei der Farbkombination pfirsich/orange gegen hellblau im Seitenbereich… aber beißt jetzt nicht tierisch…

geschrieben von Martin
antworten  •  Link
2

Moin! Hmm, ja, gestern zu haus sah das auch eher beige als pfirsich aus – die Monitore in der Firma sind da etwas anders eingestellt. Werd da vielleicht aus dem Pfirsich noch etwas rot rausnehmen.

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
3

uhuhu! Sieht erste Sahne aus! Ich mag die Farb-Combi und ebenfalls diesen angewaschenen Look (wie heißt das fachmännisch?). Auch die Auswahl und Aufteilung der Sidebars ist gut (aber nicht viel anders, als vorher, oder?)

Feed ist umgestellt und die Gelegenheit werde ich nutzen, dich in meine Blogroll aufzunehmen (war schon längst überfällig).

geschrieben von juliaL49
antworten  •  Link
4

So rostig, ausgewaschen, verwittert etc. wird meist unter Grunge zusammengefasst. Ist ja momentan ziemlich in Mode, wobei ich da schon nen eigenen Stil gefunden hab, find ich. Hab auch so einige Grunge-Brushes in Gimp benutzt, als ich das Design gebastelt hab. Da kommen die Tage auch noch ein paar Quellenangaben ins Impressum. Und danke überhaupt 🙂

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
5

Mhmmm… mir gefiel das Ballonmädchen jetzt nicht so tierisch…. weil so unindividuell und eigentlich garnicht zu meinem beetfreeq passend…

Naja…. hab ihn also überredet den lustigen Sendemasten, den man von unserem Balkon aus sehen kann, ins Blog mit einzubauen… Hoffe dem Martin fehlt jetzt nix und es gefällt den anderen auch so gut wie mir! Schließlich hat dieser Sendemast doch noch gewaltig mehr damit zu tun, was man so mit einem Blog alles machen kann: Gedanken über die eigene kleine Welt, (Gedanken über) Musik und Filme in die große weite Welt hinaussenden….

geschrieben von be_mon
antworten  •  Link
6

Nett, dein neues zu Hause.

geschrieben von biochomiker
antworten  •  Link
7

Ich dachte ja erst, ich seh da oben den Ginheimer Spargel. Also hat Kiel auch seinen eigenen Spargel…

Das Design kommt etwas blasser rüber als das auf der alten Domain, aber nicht schlecht.

geschrieben von ericpp
antworten  •  Link
8

Ja, der Fernsehturm ist so ein bisschen das Wahrzeichen Kiels. Wirklich viele schöne Bauwerke, die man stattdessen nehmen könnte, haben wir auch nicht 😉 – aber der Turm passt symbolisch auch ganz gut, find ich.

Die blasseren Farben sind Absicht. Ich wollte mal weg von den Knallefarben!

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
Engineering: where the noble, semi-​​skilled laborers execute the vision of those who think and dream. Hello, Oompa Loompas of science!

Sheldon Cooper (Big Bang Theory)

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de