freeQnet-Logo
freeQnet

Klappe, die vierte: Jim Jarmusch

Jim Jarmusch

Jim gilt als Urgestein des Autoren-Kinos. Jeden seiner Filme schreibt er selbst – und jeder trägt unverkennbar seine Handschrift.

Seinen ersten Film “Permanent Vacation” drehte er 1980 während seines Studiums auf der Filmschule der New Yorker Universität. Durch seine Beratungstätigkeit für den Regisseur Nicholas Ray erregte er die Aufmerksamkeit von Wim Wenders und wurde dessen Produktions-Assistent. In den 80er beeinflusste er mit “Stranger Than Paradise” und “Down By Law” das Road-Movie-Genre maßgeblich. Während der geniale Episodenfilm “Night On Earth“, der eine Nacht über die ganze Welt verteilt in verschiedenen Taxifahrten darstellt, als sein bisher stärkster Film gilt, erlangte er beim Mainstream-Publikum erst 1995 durch seinen Anti-Western “Dead Man” mit Johnny Depp in der Hauptrolle die gebührende Bekanntheit. Der Film wurde besonders für seine respektvolle Darstellung der Indianer gelobt und gilt gemeinhin als Kultfilm. Der 1999 erschienene Streifen “Ghost Dog” wird oft als die Fortführung der Dead-Man-Melancholie angesehen, diesmal in das Leben eines schwarzen Samurai im modernen New York verfrachtet.

Sein wohl ambitioniertestes Projekt ist die Kurzfilmreihe “Coffee & Cigarettes“, die er seit Mitte der 80er drehte. Nachdem die ersten drei Segmente über die Jahre verteilt erschienen, drehte er noch acht weitere und brachte die Sammlung 2003 ins Kino. Bemerkenswerte Details, die sich durch alle Episoden ziehen, sowie die großartig spielende Besetzung (u.a. Bill Murray, Roberto Begnini, Jack & Meg White, Steve Buscemi, Tom Waits und Cate Blanchett) stechen heraus.

Jarmusch’s Filme sind durch ihren unverwechselbaren Stil verbunden. Meist getragen von einer fast bis zur Langeweile ausgedehnten Langsamkeit und Melancholie, leben die Werke in ihrem meist lakonischen, kauzigen Humor auf. Weitere Stilmittel sind die Verwendung von Schwarz-Weiß-Film und oft in der Totale gedrehte, minutenlange, fast meditative Szenen.

Sein aktuelles Projekt ist der in der mittlerweile in der Post-Produktion befindliche Film “The Limits Of Control“, in dem ein mysteriöser Einzelgänger (Isaach De Bankole) einen riskanten Auftrag erfüllen soll und dabei in skurille Situationen gerät. Weitere Darsteller sind Bill Murray, Tilda Swinton und John Hurt. Man rechnet mit einem Kinostart in 2009.

Nach dem Klick gibt’s einige Szenen und Trailer seiner Filme.

  • Permanent Vacation – Briefkasten-Szene
  • Stranger Than Paradise – Trailer
  • Down By Law – “I Scream, You Scream, We All Scream for Ice Cream”
  • Night On Earth – Helmet & Jojo
  • Dead Man – das tote Reh
  • Ghost Dog – Auftragsmord
  • Coffee & Cigarettes – Episode “Somewhere in California”

Kommentare

1

Für Jarmusch Einsteiger kann ich auch nur die Folge zu ihm auf http://www.ws-avantgarde.de empfehlen.

geschrieben von Peter
antworten  •  Link
2

Vielen Dank für den Tipp! Die Website hab ich schon in meiner langen Liste der Seiten, die ich mir mal genauer anschauen will – die sollte ich mal weiter nach oben sortieren 😉

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
Engineering: where the noble, semi-​​skilled laborers execute the vision of those who think and dream. Hello, Oompa Loompas of science!

Sheldon Cooper (Big Bang Theory)

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de