freeQnet-Logo
freeQnet

Gedanken auf Durchreise

  • Wieso gibt’s eigentlich an Autobahntankstellen keine Musikmagazine mehr? Hab ich da was verpasst? Wobei ich ja auch eigentlich keine Vergleichswerte habe – zu anderen Zeitschriftenläden komme ich ja gar nicht mehr.
  • Dafür scheint dort der Verkauf von Hörbüchern beim reisenden Volk zu boomen. Wobei mir die Literatur-Auswahlfür die typische Fernfahrer-Klientel (Achtung Klischee (gleich zwei Wörter mit KL, bei denen ich rechtschreibtechnisch erstmal überlegen musste)) überraschend hochgestochen vorkam. Ob wohl die Bild auch schon Pläne hat, ihre Ausgaben täglich als Hörbuch rauszubringen? Das würde zumindest die vielen lesenderweise die Autobahn unsichermachenden Brummifahrer ausdünnen…
  • Man ist eindeutig zu oft bei einem und dem selben Kunden, wenn man im Halbschlaf gewohnheitsmäßig im Dunkeln ohne irgendwo gegenzustoßen durch’s verwinkelte Zimmer findet… – dafür habe ich in diesem Hotel zumindest noch nicht fast alle Zimmer mal gehabt… Im Gegensatz zu dem einen Hotel in Österreich…

Kommentare

1

hmm.. ist aber nicht nur an der autobahn so… stand letzte woche in downtown-rendsburg auch in einer kleinen tanke…

ich: “bevor ich lange suche, führen sie hier die visions… is ne musikzeitschrift?”
sie: “hmm, ich glaub nicht…”
ich: “rolling stone?”
sie: “nö”

sie: “… aber metal hammer oder orkus! das sind doch musikzeitschriften oder?!?!?” *freu*
ich: “naja, ob´s musik ist über was die schreiben, lässt sich streiten, sorry, bin ich aber nicht die zielgruppe”

… hab letztendlich zu ner kurzweiligen men´s health gegriffen… die “wie bekomme ich nen sixpack in 3 tagen”-artikel amüsieren und frustrieren mich zugleich…

geschrieben von martin
antworten  •  Link
2

Ne, also bevor ich mir ne Men’s Health kaufe, find ich noch genügend PC-Zeitschriften, die mich mehr interessieren würden. 😉

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
Danger! Danger!
High Voltage!

Electric Six

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de