freeQnet-Logo
freeQnet

freeQblog reloaded

Jetzt hab ich’s fertig, das neue Layout. Und es hat so ziemlich nix mehr mit dem vor ein paar Tagen gebloggten Vorschau-Bild zu tun. Irgendwie hab ich die ganze Zeit während des Designens gedacht, dass an dem Ding was fehlt. Bis ich dann heute morgen die wahre Idee in den Kopf bekam. Also alles auf 0 und Gimp neu gestartet. Dabei ist das Theme überraschend schnell fertiggeworden. So hier und da werde ich in den nächsten Tagen sicher noch dran herumbasteln, aber im Groben und Ganzen bin ich schon sehr zufrieden.

Was ist denn alles neu?

  • Die erste Sidebar ist nun breiter und zeigt kontextabhängig andere Inhalte an. Z.B. werden nun die last.fm-Sachen aus- und die ähnlichen Beiträge eingeblendet, wenn man auf einer Beitrags-Seite ist.
  • Es gibt nun in der Sidebar einen neuen Bereich namens “Eat my Shorts!”. Dort findet ihr von nun an täglich neue Links zu interessanten Webseiten, Kuriositäten, Videos etc, die ich zwar für bloggenswert halte, aber dafür keinen großen Beitrag auf der Haupseite veröffentlichen will. Um eine Übersicht aller dieser Kurzbeiträge zu bekommen, müsst ihr euch nur die Kategorie “Asides” ansehen.
  • Die zweite Sidebar ist nun in den Fuss gewechselt und beinhaltet die Kategorien, Tags etc.

Wenn ich grad nix vergessen habe, ist das erstmal alles. Bin mal sehr auf euer Feedback gespannt! Solltet Ihr noch Fehler finden, einfach bescheid geben! Danke!

Kommentare

1

Gefällt gefällt!

Durch nur eine Sidebar wird auch der Lesebereich größer – was ich ja immer für ne gute Idee halte ;o)

Achja: Gut, daß Du auf den gekachelten Fußboden verzichtet hast – das erinnert mich immer ein wenig an 3D- Bilder vom Anfang der 90er…

geschrieben von ericpp
antworten  •  Link
2

Ich mag die Kanten und die Farbwahl. Was mir nicht gefällt ist die Größe der Videos und z.B. der Coverbilder in der Sidebar. Liegt aber vielleicht auch an meiner mikrigen Auflösung, muss mir das Ganze noch mal auf nem anderen Rechner angucken.

geschrieben von kamil
antworten  •  Link
3

Danke für’s Lob :) – bin auch sehr glücklich damit, die erste Idee nochmal zumzuschmeißen!

@Kamil: Mit was für einer Auflösung bist du denn unterwegs? Bei 1024×768 sollte spätestens alles ohne horizontales Scrollen gehen. Ich bin grad froh, dass ich die in eingebetteter Version ja nicht auf Vollbild schaltbaren YouTube-Videos mal etwas größer darstellen kann…

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
4

Scrollen muss ich nicht. Fand die Fenster der Videos zu dem standart Format nur ungewöhnlich groß. Ist aber sicher Gewöhnungssache.

geschrieben von kamil
antworten  •  Link
5

Schön siehts aus. So frühlingshaft. Und das im Februar….

geschrieben von gorillaschnitzel
antworten  •  Link
6

Ach, Februar ist der neue Mai! Nur dass ich irgendwie das Gefühl habe, es schiebt sich vor Sommer doch nochmal ne Frostphase ein… Allerdings nicht hier auf dem Blog. Frost war eh nie mein Ding 😉

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
7

Hmm, dann bin ich mal der erste, dem es nicht so gefällt. Sorry.

Die Idee mit den durchgängingen Ohrstöpseln finde ich gut, auch die Aufteilung der Sidebar und des nun unten angesiedelten Meta-Bereiches. Nicht so gut gefällt mir die Kante unterhalb des Logos und die gewählten Schriftarten im Meta-Bereich (Überschriften wie die Klasse von FREEQBLOG META & THEMEN etc.), sowie der Kontrast des Suchformulars und seine Position :-( *tutmirleid**seufz*

Dafür lädt es deutlich schneller als das alte 😉

geschrieben von martin
antworten  •  Link
8

Hmm, welche Kante oberhalb des Logos meinste denn?

Die Schriftart ist an sich die gleiche wie im alten Layout – nur die Überschriften halt nicht. Fand aber die plakativen Kapitälchen grad interessant. Und an die Position des Suchformulars gewöhnt man sich 😉 – mit dem Kontrast meinste die Hintergrundfarben von Header und Editfeld, oder? Vielleicht sollte ich den Rahmen drumherum einfach fest einblenden…

Was die Ladezeit angeht: Das ist mir auch aufgefallen. Hab aber keine Idee, wieso das so ist. Die Layout-Grafiken sind im Endeffekt sogar ein paar KB mehr geworden. Aber ich hab das Last.fm-Radio erstmal rausgeschmissen – hat vielleicht damit zu tun.

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
9

So, jetzt sehe ich auch deinen Kommentar 😉

Ich meinte die Kante des Kopflogos, wo der Bereich vom gelben ins blaue wechselt. Die Schräge wirkt bei mir ein wenig “gerastert”. Müsstest du evtl nochmal mit nem Kantenglättungs-Tool ran.

Diese “Rasterung” tritt auch bei den kursiven Überschriften. Da wirst du ja aber wenig machen können…
(ich weiß.. ich kann penibel sein… da solltest du aber mal meine Kunden hören. “Der Button ist aber nicht ganz bündig bei Auslösung von xy… Naja, mit WPF wird alles gut.”)

geschrieben von martin
antworten  •  Link
10

Ach das meinst du. Ja, das wäre kein größeres Problem. Was die Schriften angeht: Ich könnte da schon was machen, wenn ich das Image-Headlines-Plugin verwende – nur das wollte ich diesmal nur wenig nutzen, weil’s halt doch Performance und Speicher frisst. Die Schriften sollten aber doch eigentlich bei ordentlichem, betriebssystemsseitigem Antialiasing in den Griff zu bekommen sein, oder? 😉

Die peniblen Kunden kenne ich – hab ja selbst genug davon 😛

geschrieben von beetFreeQ
antworten  •  Link
Kein Wind bewegt die Stille,
die Luft ist regungslos,
als wenn die Welt an diesem Ort in ihrem Atmen innehält

Kante

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de