freeQnet-Logo
freeQnet

Curry mit Pute und Früchten

Heute hab ich mal was recht klassisches gewokt. Da der Penny nebenan gestern leider kein gescheites Gemüse mehr da hatte, hab ich mich spontan umentschieden und ein Curry mit Früchten gebastelt!

Zutaten für zwei Personen:

  • 500g Pute
  • eine Ananas (oder eine Dose mit selbiger)
  • ein bis zwei Bananen
  • eine Dose Kokosmilch
  • eine Zwiebel
  • Gewürze (roter Curry, Ingwer, Zitronengras, Chillipulver, Salz, Pfeffer
  • Etwas Wasser und Mehl zum Binden
  • eine Tasse Reis

Gemacht ist das ganze in wenigen Minuten. Erstmal setzt man Wasser für den Reis auf. Ich mache ihn immer nach der Quellmethode – zwei Tassen Wasser auf eine Tasse Reis und dann so lang quellen lassen, bis das Wasser vollständig aufgesogen ist. Bis der Reis fertig ist, schneidet man die Zwiebel klein und brät sie schonmal mit etwas Öl an. Währenddessen wird die Pute kleingeschnitten und hinterhergegeben. Man würzt schonmal ein wenig mit Pfeffer und Salz vor und lässt das Fleisch dann braten, bis es gar ist. Als nächstes gibt man die Kokosmilch hinzu. Die Ananas und Bananen werden ebenfalls kleingeschnitten und mit dazugegeben. Jetzt folgen die Gewürze. Wichtig ist viel Curry und Ingwer, mit dem Chilli muss man etwas aufpassen, weil roter Curry schon ziemlich scharf ist. Hat man den gewünschten Geschmack erreicht, dickt man die Soße noch mit etwas in Wasser verrührtem Mehl an. Nun sollte der Reis auch fertig sein und man kann es sich gut gehen lassen! Wohl bekomm’s!

putencurry.jpg
Danger! Danger!
High Voltage!

Electric Six

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de