freeQnet-Logo
freeQnet

Evil Dead

Wenn man sich unter Schauspielern und Regisseuren so umsieht, kann man ja fast bei jedem die eine oder andere Leiche in Keller finden. Teilweise aus Ich-war-jung-und-brauchte-das-Geld-Gründen, teilweise aus Überzeugung sind da oft Filme entstanden, die ein ganz anderes Licht auf die Leute werfen. In loser Folge werde ich also mal ein wenig unter die Sofas der Promis kriechen und die Vergangenheit hervorkramen.

Fangen wir gleich mal mit einem Kult an. Heutzutage assoziieren die meisten mit dem Namen Sam Raimi die mittlerweile drei Teile umfassende Spiderman-Reihe. Der Regisseur hat aber davor eine ganz andere Trilogie gedreht, um die sich ein wahrer Kult dreht. Die Evil-Dead-Reihe war Raimi’s Sprungbrett in den Blockbuster-Regie-Sessel. Ander als der auf Hochglanz polierte, politisch korrekte Stil des Superhelden-Epos, kam Evil Dead mit billigsten Effekten und viel Kunstblut daher. Von Teil zu Teil immer mehr von Horror zu selbstironischem Slapstick wandelnd, gehören die Filme zu wahren Klassikern des B-Movies. Wer braucht da noch Spinnenmänner?

ein paar Trailer gibt’s nach dem Klick!


Evil Dead (1981 – deutscher Titel: Tanz der Teufel)


Evil Dead 2 – Dead By Dawn (1987 – deutscher Titel: Tanz der Teufel 2 – Jetzt wird noch mehr getanzt)


Army Of Darkness (1993 – deutscher Titel: Armee der Finsternis)

Got to be a chocolate Jesus
Good enough for me

Tom Waits

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de