freeQnet-Logo
freeQnet

Coen Offensive

Wo ich schonmal designtechnisch auf dem Film-Noir-Trip bin, muss natürlich auch mal wieder ein Besuch bei den Coen-Brüdern sein, die ja als Ausnahme-Drehbuchautoren und Regisseure dem Genre auch nicht grad abgeneigt sind.

Nachdem sich das Brüderpaar in den letzten Jahren mit Ein (un)möglicher Härtefall und Ladykillers nicht so ganz auf ihrem sehr hohen Standard von Filmen wie Barton Fink oder O Brother, Where Art Thou? halten konnten, rollt jetzt gleich eine ganze Flut neuer Filme der Beiden heran – und diesmal scheint neben der Masse auch die Klasse zu stimmen!

Direkt im kommenden April startet No Country For Old Men. Der waschechte Thriller basiert auf einem Buch von Cormac McCarthy und gilt schon jetzt als richtiger Klassiker. Ein sehr viel versprechender Trailer ist natürlich Ehrensache!

Aber auch nach dem Film ist schon überraschend viel geplant bzw in Arbeit. Bereits in der Produktion befindet sich Burn After Reading, eine schwarze Komödie um einen CIA-Agenten, dem die Disc mit seinen grad geschriebenen Memoiren geklaut wird. Das Lineup mit John Malkovich, Frances McDormand, Brad Pitt und George Clooney liest sich schonmal sehr verlockend.

Ebenfalls eine Komödie soll Hail Caesar werden. Der Plot dreht sich um eine Theatergruppe, die in den 20ern ein Stück über das alte Rom aufführen will. George Clooney soll wohl auch wieder seine Finger im Spiel haben. Selbiger macht’s sich auch nach seinem Erfolg mit Good Night, And Good Luck weiter im Regiestuhl gemütlich und dreht 2009 den auf einem Drehbuch der Coens basierenden Film Suburbicon, über den bisher noch nicht viel mehr bekannt ist, als dass es sich um eine bitterböse Komödie handeln soll.

Zu guter letzt ist auch schon die übernächste Regie/Drehbuch-Kombi-Arbeit der Coens bekannt. Bei dem Film Gambit handelt es sich nochmal um eine Komödie, die scheinbar das etwas misslungene Remake von “Ladykillers” wieder gut machen soll. Es handelt sich dabei nämlich um eine Neuauflage der gleichnamigen Krimikomödie aus dem Jahr 66.

Über mangelnden Filminput muss man sich also wahrlich nicht beschweren – nur das Warten auf die Streifen fällt immer so schwer!

Kein Wind bewegt die Stille,
die Luft ist regungslos,
als wenn die Welt an diesem Ort in ihrem Atmen innehält

Kante

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de