freeQnet-Logo
freeQnet

Operation Grüner Spargel

Wenn zwei Genießer aufeinander treffen und dann auch noch spontan die Eltern zum Mittag eingeladen werden, sollte was besonderes auf den Tisch. Dazu passte der gestern erst frisch vom Spargelhof gekaufte grüne Spargel und die ebenfalls dort erstandenen Erdbeeren sehr gut ins Bild. Ziel der Aktion war ein Spargel-Kartoffel-Auflauf und selbstgemachtes Erdbeereis, mit dem wir meine schon seit längerem ungenutzt herumstehende Eismaschine einweihen wollten.

spargel1.jpg

Die Zutaten der Geschichte:

Auflauf für vier Personen:

  • 1,5 Kilo Kartoffeln
  • 1 Kilo grüner Spargel
  • 2 kleine Pakete fertige Sauce Hollandaise (oder 500 ml selbstgemachte)
  • 600 ml Sahne
  • 6 Eier
  • 100g Kochschinken in Würfeln
  • etwas Raspelkäse
  • zwei Scheiben trockenes Toastbrot
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

etwa 800 ml Erdbeereis:

  • 500g Erdbeeren
  • 400ml Sahne
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Esslöffel Zucker

Für den Auflauf müssen die Kartoffeln erstmal gekocht und gepellt werden. Währenddessen bereitet man den grünen Spargel vor (unteres Drittel jeweils schälen und dann in mundgerechte Stücke schneiden) und kocht diesen. Beide Zutaten dürfen gern noch etwas Biss haben.

Die Kartoffeln werden in Scheiben geschnitten und auf dem Boden der Auflaufform verteilt. Danach gibt man den Spargel drüber und verteilt die Schinkenwürfel darauf.

Die Soße, bestehend aus der Sahne, Sauce Hollandaise, den Eiern und den Gewürzen, wird zusammengequirlt und gleichmäßig in die Auflaufform gegeben. Darauf streut man ein wenig Raspelkäse.

Zu guter letzt wird noch der Toast in kleine Krümel geraspelt, kurz mit etwas Butter und Salz in der Pfanne angeröstet und ebenfalls drüber verteilt.

Die Form wandert dann für etwa 45 Min. bei 175°C in die Röhre und wird zum Schluss nochmal mit Oberhitze 15 Min. zuende gebacken. Bei anderen Ofenarten muss man ein wenig herumprobieren…

spargel2.jpg

Solang der Auflauf im Ofen ist, widmet man sich den Erdbeeren. Diese werden gewaschen und etwas kleingeschnitten. Einige hebt man sich zum Dekorieren auf und der Rest wird in eine Schüssel gegeben, die bereits die Sahne, den Zucker und Vanillezucker enthält. Diese Mischung püriert man. Es dürfen gern noch ein paar Stückchen übrig bleiben!

Entweder gibt man diese Mischung dann einfach ins Gefrierfach und hat ein nicht ganz so cremiges Eis, oder man nimmt eine kleine Eismaschine zur Hand und lässt die Masse damit cremig rühren. Ist das Eis fertig, kann es in Schälchen gefüllt und dekoriert werden!

Guten Appetit!

spargel3.jpg

erdbeereis.jpg

Engineering: where the noble, semi-​​skilled laborers execute the vision of those who think and dream. Hello, Oompa Loompas of science!

Sheldon Cooper (Big Bang Theory)

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de