freeQnet-Logo
freeQnet

Filmekiste – Teil 2

So, ich hab ja noch einen zweiten Teil zu meinen DVD-Tipps versprochen. Ein paar nette DVDs hab ich da noch zu empfehlen!

royal-tenenbaums.jpg

Die Royal Tenenbaums Die Kinder der Tenenbaums sind allesamt Genies auf ihrem Fach. Die Vorzeigefamilie schlechthin, wenn Familienoberhaupt Royal sie nicht vor über 20 Jahren verlassen hätte. Als ihm allerdings nun sein Geld ausgeht, versucht er unter dem Vorwand todkrank zu sein, wieder mit der ihn hassenden Familie in Kontakt zu kommen. – Diese Komödie von Wes Anderson sprüht nur so vor Skurillitäten – angefangen mit den kauzigen Charakteren bis zum seltsamen Lebenswandel selbiger. Gespielt werden fast sämtliche Rollen von Stars wie Gene Hackman, Anjelica Huston, Bill Murray, Ben Stiller und Gwyneth Paltrow, was den Film nochmal sehenswerter macht!

four-rooms.jpg

Four Rooms Im Hotel Mon Signor tritt ein neuer Bellboy in der Silvesternacht seine erste Schicht an. Dabei wird er konfrontiert mit einem Hexenzirkel, dem noch eine bestimmte Zutat für ihr Gebräu fehlt, einem Ehepaar beim Psychosex, den launischen Kindern eines Gangsters und zu guter letzt einem Spiel, bei dem ein Beil, Hackbrett und ein Kübel benötigt werden. – Vier Räume = vier Episoden, jede gedreht von einem anderen Regisseur. Während die ersten beiden Geschichten von Allison Anders bzw. Alexandre Rockwell noch ganz nett vor sich hin plätschern, wird’s in den letzten beiden Teilen so richtig interessant. Gedreht von Robert Rodriguez bzw. Quentin Tarantino und besetzt mit Leuten wie Antonio Banderas und Bruce Willis werden absolut absurd-witzige Storys abgeliefert, die man sich wirklich nicht entgehen lassen sollte!

delicatessen.jpg

Delicatessen Louison tritt die grad frei gewordene Stelle als Hausmeister in einem sehr seltsamen Haus am Stadtrand an. Was er nicht weiß: seinem Vorgänger wurde der Fleischerladen im Erdgeschoss sowie seine im Haus wohnenden Kunden zum Verhängnis… – schon vor Amelié und Alien 4 hatte das Team Jean-Pierre Jeunet und Marc Caro einen Faibel für skurille, surrealistische Geschichten und kauzigen Humor. Eben diese leben sie in der extrem schwarzen Komödie Delicatessen aus. Nutzniesser des Ganzen ist der Zuschauer, der sich nicht selten mit völlig absurden Szenen konfrontiert sieht, aber nicht aus dem Schmunzeln heraus kommt.

dr-strangelove.jpg

Dr. Seltsam oder: wie ich lernte, die Bombe zu lieben Der geisteskranke General Jack D. Ripper fühlt sich mehr und mehr von der Verunreinigung des Wassers durch die Kommunisten bedroht. Also setzt er die US-Atombombenflotte Richtung Sowjetunion in Bewegung. Als er den einzig möglichen Code, die Bomber zurückzurufen, mit in seinen Tod nimmt, kommt der US Präsident Muffley ziemlich ins Schwitzen. – Stanley Kubricks Satire auf den kalten Krieg ist ein wahrer Klassiker des schwarzen Humors. Allein Peter Sellers Dreifach-Rolle als President Muffley, Captain Mandrake und Dr. Seltsam macht den Film schon zu einem absoluten Muss. Dazu kommt noch, daß die Thematik heutzutage wieder ziemlich aktuell wird…

time-bandits.gif

Time Bandits Eines Nachts taucht eine Bande von Zwergen in dem Zimmer des 11jährigen Kevin auf und nimmt ihn mit auf eine Reise durch die Zeit. Die ehemaligen Bauarbeiter des Schöpfers haben diesem eine Zeitreisekarte geklaut und rauben sich nun als Banditen durch die Epochen, immer auf der Hut vor dem eigentlichen Besitzer und anderen eher düsteren Interessenten an der Karte. – Fast die ganze Monty Python-Riege konnte Terry Gilliam für dieses verrückte Märchen versammeln – und entsprechend skurill fällt auch wieder der Humor aus. Auf der Reise durch die Zeit werden sowohl Persönlichkeiten wie Robin Hood und Napoleon als auch sehr fantasylastige Themen durch den Kakao gezogen. Ein wahrer Klassiker!

Der blutige Pfad Gottes

Der blutige Pfad Gottes Als die Schläger der Russenmafia am Saint Patricks Day die Lieblingskneipe der irischen Brüder Connor und Murphy gewaltsam schliessen wollen, wehren diese sich und hinterlassen drei tote Russen. In ihrem Viertel als Heilige gefeiert, beschliessen sie, der organisierten Kriminalität im Namen Gottes den Gar aus zu machen. – Dieser ziemlich brutale Film lebt von seinen Protagonisten, die wie von Gott geführt trotz ihres tölpelhaften Vorgehens ihre blutige Mission durchziehen. Zweiter Hauptgrund, diesen Film zu lieben, ist das Spiel Willem Dafoes als FBI-Agent, der seine Version der jeweiligen Morde als Art Ballett zu klassischer Musik durchgeht, genial mit den wahren Geschehenissen zusammengeschnitten. Ein kleines brutales Kunstwerk!

So, mal sehen, ob mir demnächst noch mehr Filme einfallen. Mit diesen sollte aber schonmal so einigen netten DVD-Abenden nichts mehr im Weg stehen!

Hier die brandneue Trailershow:

We are Sex Bob-Omb and we are here to make you think about death and get sad and stuff

Scott Pilgrim

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop Bloggeramt.de